Für Verlage und Autoren

Liebe Verlage, Autoren und Herausgeber,

  Möchten Sie das ich auch ihr Buch oder ein Buch ihres Verlages rezensiere?

Damit Sie einen Überblick darüber haben wie und warum ich zu einem Blogger geworden bins und warum ich Rezensionen schreibe: 
Ich lese (Psycho)-Thriller, Fantasy, Krimis und Science Fiction. 
Meine Rezensionen erscheinen jedoch nicht nur hier auf meinem Blog - ich veröffentliche sie ebenso auf Lovelybooks, Amazon, Wasliestdu und Facebook.
Sollten Ihnen meine Art und Weise wie ich meine Rezensionen verfasse zusagen, freue ich mich über eine Email an derlesefuchs@gmail.com.
 
Ich lese natürlich gedruckte Bücher, aber auch ebooks (im epub- und mobi-Format).
Wenn Ihnen mein Blog und meine Rezensionen gefallen, freue ich mich über jede Anfrage, sie bekommen dann in der Regel sofort bescheid.
In der Regel veröffentliche ich meine Rezensionen innerhalb von 3-4 Wochen nach Eingang eines Werkes.
Liebe Grüße 
Euer Lesefuchs

 

 

...ein paar Worte zum Thema Rezensionen:


Warum schreibe ich Rezensionen?

Zuerst einmal schreibe ich Rezensionen um andere Leser für bestimmte, aus meiner Sicht super gelungene Bücher zu begeistern. Da ich aber selbst auch schon das eine oder andere Mal an ein nicht wirklich gutes Buch geraten bin, bei dem ich mir im Vorfeld eine "Warnung" gewünscht hätte, möchte ich dies für andere möglich machen.

Wie schreibt man Rezensionen?

Ich denke, jeder rezensiert etwas anders. Ich habe erst einmal "gegooglet" und mich eingelesen, wie man eine Buch-Rezension schreibt. Danach habe ich meinen eigenen Stil daraus abgeleitet.  Natürlich musste ich hier anfangs auch "üben".

Ich gehe i.d.R. etwas auf den Inhalt ein, da ich hier in der Vergangenheit meine Negativerlebnisse sammeln konnte.Was aber dort schon mit einfließt ist, ob mich das Buch fesseln konnte, ob ich gut in den Plot einsteigen konnte und ob es Emotionen in mir auslösen konnte.Der Schreibstil des Autors und die Art und Weise der Aufbereitung der Story (gibt es einen oder mehrere Handlungsstränge, wie werden diese miteinander verknüpft) sind ebenso wichtig, wie die der Gesamteindruck, den ich von dem Titel bekommen habe.

Am Ende vergebe ich Punkte für das Buch. Wie, erkläre ich weiter unten.

Wann ist ein Buch gut?

Jeder sieht dies anders und zum Glück hat auch jeder seinen eigenen Geschmack.
Wenn ich anfange ein ein Buch zu lesen, merke ich oftmals sehr schnell ob es mir gefällt (nicht vom Inhalt, das kommt erst im Laufe des Lesens, aber von der Art zu schreiben, etc.).

Ein Buch ist für mich gut, wenn das Buch mich begeistern kann und es dem Sinn nach alles passt. Dabei spielt aber auch der Schreibstil des Autors eine wichtige Rolle - wie lässt sich das Buch lesen. Ich muss ganz einfach gut unterhalten fühlen, denn dass ist das wichtigste an einem Buch - Bücher erzählen die besten Geschichten.

Wie läuft die Punktevergabe?

ich bewerte das Buch als Ganzes. Inhalt, Schreibstil, ... Das gilt sowohl für Page-Turner, als auch für Bücher, die ich nun nicht so toll fand oder sogar beim Lesen abgebrochen habe.

Wie ich oben schon geschrieben habe - die Geschmäcker sind verschieden und nur weil mir ein Titel nicht so gut gefällt, kann er für andere Leserinnen und Leser ein Beststeller sein.


Behandelt man Rezensionsexemplare anders, als selbst angeschaffte?

Nein, für mich sind selbst eigene Bücher und Rezensionsexemplare gleich zu behandeln. Warum sollte ich dies auch nicht tun. Gefragt ist doch eine ehrliche Meinung und nicht das, was ein Verlag oder Autor vielleicht gerne hören möchte - das hilft doch niemandem weiter.


Nimmt man als Blogger jede Anfrage von Autoren an?

Ich für meinen Teil nehme, da ich noch recht neu bin, jede Anfrage von Autoren an, ein Werk zu rezensieren. Es sollte natürlich zu meinen Interessensgebieten passen.


Lese ich selbst Rezensionen?

Gelegentlich. Da ich selbst schon auf vermeintlich gute Bücher hereingefallen bin, lese ich mir auch schon einmal andere Rezensionen durch um mir vorab die Meinung anderer Leser einzuholen.

Wann und warum habe ich angefangen Rezensionen zu schreiben?

Ich wurde durch den Buchblog einer Arbeitskollegin (http://das-buecherwuermchen.blogspot.de/) inspiriert. Da ich sehr viel lese und gerne gute Bücher weiter empfehle und vor (für mich) schlechten Büchern warne, habe ich mich dann entschlossen, meinen eigenen Blog zu eröffnen und Rezensionen zu schreiben. Meine ersten Rezensionen sind na ja, nicht so gelungen, aber mit der Zeit werde auch ich besser. Es macht mir Spaß und wenn ich andere helfen kann, dann umso besser.

Keine Kommentare:

Kommentar posten