Donnerstag, 16. August 2018

[Rezension] "Flugangst 7A" - Sebastian Fitzek

Autor:    Sebastian Fitzek
Titel:      Flugangst 7A

Verlag:    Knaur Taschenbuch Verlag
Umfang:  400 Seiten

Preis Print / Ebook: 10,99 € (Softcover) / 16,99 €

Hier geht's zur Leseprobe.



Zum Inhalt:
Wir haben für Sie reserviert: 7A. Der gefährlichste Platz in einem Flugzeug...

Mats Krüger, ein erfahrener und erfolgreicher Psychiater, muss seine panische Flugangst überwinden, als seine hochschwangere Tochter Nele nach jahrelanger Funkstille wieder Kontakt zu ihm aufnimmt. Mats, der nach dem Tod seiner Frau per Schiff nach Argentinien ausgewandert ist, hatte nie wieder vor zurückzukehren. Doch jetzt bittet Nele ihren Vater kurzfristig, ihr nach der Geburt des Babys Beistand zu leisten.
Nach der Teilnahme an einem Flugangst-Seminar geht Mats an Bord des Langstreckenflugs Buenos Aires - Berlin. Schon kurz nachdem er seinen Platz eingenommen hat, muss er feststellen, dass er sich auf die falschen Ängste vorbereitet hat: Es ist keine Turbulenz, kein Druckabfall und keine Terrorwarnung, die ihn in einen entsetzlichen seelischen Ausnahmezustand treiben. Sondern der Anruf eines Unbekannten, der ihm eröffnet, dass sich ein ehemaliger Patient an Bord befindet. Jemand, den Krüger einst von mörderischen Gewaltphantasien befreite. Und den er nun dazu bringen soll, über 600 Passagiere und sich selbst in den Tod zu reißen …

Dienstag, 14. August 2018

[Rezension] "Drachengift" (Die Drachen-Saga 3)" - Markus Heitz

Autor:     Markus Heitz
Titel:       Drachengift (Die Drachen-Reihe Band 3)

Verlag:     PIPER-Verlag

Umfang:   560 Seiten

Preis Print / Ebook: 10,00 € (Taschenbuch) / 8,99 €


Hier geht's zur Leseprobe.


Zum Inhalt:
Sie sind die Mächte des Feuers. Sie bringen Tod und Vernichtung über die Welt. Doch Silena und ihre Gefährten schlagen zurück, um das Überleben der Menschheit zu sichern ...
Mit »Drachengift« eröffnet Markus Heitz die finale Schlacht zwischen den Menschen und den feuerbewehrten Geschöpfen. Silenas Kampf gegen die Drachen geht weiter, allerdings tritt neben dem Officium Draconis und den freien Drachenjägern plötzlich ein neuer Mitbewerber auf den Plan: eine mysteriöse Flugstaffel, die zu einem Chemie-Unternehmen gehört und mit Sprühmitteln gegen die Drachen vorgeht. Und Grigorij benimmt sich zusehends merkwürdiger. Als sei er unter den Bann eines Drachen gefallen ...

Donnerstag, 9. August 2018

[Rezension] "Die Reise des Karneolvogels" - Jeanette Lagall


Autorin:  Jeanette Lagall
Titel:      Die Reise des Karneolvogels

Verlag:    Selfpublisher

Umfang:  488 Seiten

Preis Print / Ebook: 14,99 € (Softcover) / 3,99 €

Hier geht's zur Leseprobe.



Zum Inhalt:
Flucht war nicht der letzte Ausweg. Es war der einzige. Um der arrangierten Hochzeit zu entgehen, verkleiden sich die beiden "höheren Töchter" Riki und Myra als Knaben und schließen sich einem Wanderzirkus an. Dank ihrer neuen Identität entkommen sie zwar den Fesseln der viktorianischen Gesellschaft, doch die Welt der Gaukler ist nicht nur bunter, sondern auch gefährlicher als erwartet. Der Karneolvogel, ein mächtiges Artefakt der Gaukler, ist verschwunden und sein Hüter Ramiro schwebt in Lebensgefahr, wenn es nicht bis zur großen Versammlung wieder auftaucht. Dass nun auch noch die Liebe ihre kapriziösen Finger ins Spiel bringt, verschärft die Situation zusätzlich - denn was würden die Zirkusleute tun, wenn die Lüge der beiden "Knaben" ans Licht kommt? Das Geheimnis muss also um jeden Preis gewahrt bleiben. Aber wie, wenn ausgerechnet derjenige Gefühle für Riki entwickelt, der sich selbst niemals eingestehen könnte, einen Jüngling zu lieben - und für den Liebe und Verrat ohnehin Hand in Hand gehen. Während die Gaukler den Spuren des Artefaktes folgen und sich herauskristallisiert, dass womöglich ein Verräter unter ihnen ist, setzen die Familien der Mädchen alles daran, die Ausreißerinnen zu finden, und bringen damit den ganzen Wanderzirkus in Gefahr ...

Montag, 6. August 2018

Autoren-Interview Amanda Koch

Hallo Ihr Lieben,

und willkommen zu einem spannenden Interview mit der lieben Autorin Amanda Koch. Ich hatte das Vergnügen mit Amanda ein wenig zu plaudern und wir haben teilweise sehr über die Antworten gelacht. Lasst euch überraschen...

Donnerstag, 2. August 2018

[Rezension] "Die Feuer von Anasoma" - Mitchell Hogan

Autor: Mitchell Hogan
Titel: Die Feuer von Anasoma (Sorcery Ascendant Sequence, Band 1)

Verlag: Heyne Verlag

Umfang:   720 Seiten

Preis Print / Ebook: 14,99 € (Taschenbuch) / 11,99 €


Hier geht's zur Leseprobe.


Zum Inhalt:
Caldan ist zehn Jahre alt, als seine Eltern von den Schergen des Kaisers ermordet werden. Er selbst entkommt seinen Verfolgern und findet in einem Kloster Unterschlupf, wo er von den Brüdern in den Grundlagen der Arkanen Magie unterrichtet wird. Doch dann verletzt er Jahre später bei einer Prügelei unwillentlich einen Mitschüler und wird, mit nichts als ein paar Münzen in der Tasche, hinausgeworfen. Von nun an muss er sich alleine durchschlagen – in einer Welt, die noch immer von den Mördern seiner Eltern beherrscht wird. Für Caldan beginnt ein langer und steiniger Weg, an dessen Ende er einer der größten Magier seiner Zeit sein wird …

Dienstag, 31. Juli 2018

[Rezension] "Deceptive City 1 - Aussortiert" - Stefanie Scheurich

Autorin:  Stefanie Scheurich
Titel:      Deceptive City 1 - Aussortiert

Verlag:    Sternensand Verlag
Umfang:  440 Seiten

Preis Print / Ebook: 12,95 € (Softcover) / 3,99 €

Hier geht's zur Leseprobe.



Zum Inhalt:
Sicher. Sauber. Perfekt.
Das ist die Stadt, in welcher die sechzehnjährige Thya ein sorgenfreies Leben hinter schützenden Mauern führt. Eltern können sich ihre Wunschkinder kreieren lassen, niemand wird je krank und alles läuft in geregelten Bahnen. Thya ahnt nicht, dass es außerhalb ihrer heilen Welt Menschen gibt, die täglich ums Überleben kämpfen müssen. So wie Mitchell, der nur einen einzigen Ausweg sieht, um seine kranke Mutter zu retten: Er muss in die Stadt schleichen und Antibiotika besorgen, sonst stirbt sie. Dass er dabei nicht nur sein Schicksal, sondern auch das von Thya verändert, scheint in einer Welt, in der alles perfekt geplant ist, ein Ding der Unmöglichkeit.
Aber Menschen sind nicht perfekt. Sie machen Fehler.
Und sie neigen dazu, andere den Preis dafür zahlen zu lassen.

Freitag, 18. Mai 2018

[Blogtour] "Cats Bestimmung" - Lily Conrad



Hallo Ihr Lieben,

und willkommen zum fünften Tag unserer spannenden Blogtour zu Lily Konrads fantastischem Werk "Cats Bestimmung". Seit Montag sind wir auf verschiedenen Blogs und mit verschiedenen Themen zu dem Buch unterwegs um euch dieses tolle neue Werk vorzustellen und euch ein wenig mitzunehmen auf eine Reise mit der Protagonistin Cat, aber auch mit Mitch und Matteo (wer das ist, habt ihr bestimmt schon in einem der anderen Beiträge erfahren). . 
Ich hatte das Vergnügen mit eben diesen drei Persönlichkeiten (Cat, Matteo und Mitch) ein wenig zu plaudern und das Ergebnis möchte ich euch nicht vorenthalten - seid gespannt!!

Hier findet ihr übrigens noch einmal unser kompletter Blogtour-Fahrplan:

14.05. - Letannas Bücherblog
15.05. - booksline
16.05. - Escape into Dreams
17.05. -  Charleens Traumbibliothek
18.05. - hier bei mir.
19.05. - Bücher aus dem Feenbrunnen

Mittwoch, 25. April 2018

Autorenvorstellung "Markus Heitz"



Hallo Ihr Lieben,

und willkommen zum dritten Tag unserer spannenden Blogtour zu Markus Heitz neuestem Werk "Die Klinge des Schicksals", erschienen im Knaur-Verlag. Seit Montag sind wir auf verschiedenen Blogs und mit verschiedenen Themen zu dem Buch unterwegs um euch dieses tolle neue Werk vorzustellen und euch ein wenig mitzunehmen auf eine Reise mit der Protagonistin Danèstra. 
Ich möchte euch heute den Autor Markus Heitz in wenig näher bringen - und zwar möchte ich Ihn ein wenig vorstellen, wie ihr ihn vielleicht noch nicht kennt - seid gespannt!!

Hier findet ihr übrigens noch einmal unser kompletter Blogtour-Fahrplan:

23.04. - Bücherleser
24.04. - Zeilenfuchs
25.04. - hier bei mir. 😜
26.04. - Bookwormdreamers
27.04. - Bücherfarben

Donnerstag, 22. März 2018

[Rezension] "Jägerseele" - Nicole Schuhmacher

Autorin:  Nicole Schuhmacher
Titel:      Jägerseele (Ein Tess-Carlisle-Roman)


Verlag:    Sternensand Verlag
Umfang:  358 Seiten

Preis Print / Ebook: 12,95 € (Softcover) / 6,99 €

Hier geht's zur Leseprobe.



Zum Inhalt:
Na? Lust auf ein Abenteuer?
Mein Name ist Tess Carlisle und diese Geschichte erzählt von meinem verrückten Leben als Kautionsdetektivin im guten alten und magischen New Orleans. Puh, mein Alltag ist nicht immer einfach. Versteht mich nicht falsch, ich liebe diese Stadt! Aber meine tägliche Routine besteht leider allzu oft aus unschönen Begegnungen mit stinkenden Trollen, pöbelnden Kleinganoven und unkooperativen Nymphen. Von unheimlichen Voodoo-Shop-Besitzern und ständig Streiche spielenden Mitbewohnern will ich erst gar nicht anfangen. Und oh, die nächste Miete ist auch schon wieder fällig.
Da kommt ein gut bezahlter Auftrag für diesen reichen Schnösel … also … den selbst ernannten Wohltäter der Stadt … doch gerade recht, oder? Hätte ich doch nur vorher gewusst, dass ein unerwartetes Ereignis plötzlich das nächste jagt und irgendwann auch vom Ende der Welt die Rede sein wird. Aber schließlich zeigt sich mir einmal mehr, wie wichtig es ist, Freunde zu haben. Auch wenn diese nicht immer menschlich sind.

Mittwoch, 14. März 2018

[Rezension] "Qualityland" - Marc-Uwe Kling

Autor:     Marc-Uwe Kling
Titel:      Qualityland (helle Edition)

Verlag:    Ullstein Verlag
Umfang:  384 Seiten

Preis Print / Ebook: 18,00 € (Hardcover) / 14,99 €

Hier geht's zur Leseprobe.



Zum Inhalt:
Willkommen in QualityLand, in einer nicht allzu fernen Zukunft: Alles läuft rund - Arbeit, Freizeit und Beziehungen sind von Algorithmen optimiert. Trotzdem beschleicht den Maschinenverschrotter Peter Arbeitsloser immer mehr das Gefühl, dass mit seinem Leben etwas nicht stimmt. Wenn das System wirklich so perfekt ist, warum gibt es dann Drohnen, die an Flugangst leiden, oder Kampfroboter mit posttraumatischer Belastungsstörung? Warum werden die Maschinen immer menschlicher, aber die Menschen immer maschineller? Marc-Uwe Kling hat die Verheißungen und das Unbehagen der digitalen Gegenwart zu einer verblüffenden Zukunftssatire verdichtet, die lange nachwirkt. Visionär, hintergründig – und so komisch wie die Känguru-Trilogie.