Freitag, 19. Februar 2016

[Rezension] "Der Schlafmacher" - Michael Robotham

Autor:     Michael Robotham
Titel:      Der Schlafmacher

Verlag:     Der Hörverlag
Länge:     7 Stunden 21 Minuten

Preis Print / Ebook / Hörbuch:  14,99 € (broschiert) / 9,99 € / 14,99 (MP3-CD)

Hier gehts zur Leseprobe.



Zum Inhalt: 
Ein abgelegenes Bauernhaus in Somerset wird zum Schauplatz eines brutalen Mordes: Zwei Frauen, Mutter und Tochter, werden eines Nachts von einem skrupellosen Mörder hingerichtet. Doch trotz gründlicher Untersuchungen steht die Polizei vor einem Rätsel. Chief Superintendent Ronnie Cray bittet daher den erfahrenen Psychologen Joe O’Loughlin um Hilfe, der gleich mit mehreren verdächtigen Personen konfrontiert ist. Motive hätten sie alle, der betrogene Exmann genauso wie die zahlreichen Liebhaber. Spätestens aber, als eine weitere Leiche gefunden wird, auf deren Stirn der Buchstabe „A“ eingeritzt ist, weiß O’Loughlin, dass er es mit einem verstörten und gefährlichen Täter zu tun hat. Jemand, der sich rächen will, für etwas, das ihm einst angetan wurde. Jemand, der vor niemandem haltmacht, auch nicht vor O’Loughlins Familie …

Meine Meinung:
Dies war der erste Roman, den ich von Micheal Robotham genießen durfte und ich muss sagen, ich war regelrecht gefesselt!
Es handelt sich um einen Krimi, der zunächst harmlos anfängt, sich jedoch im Laufe der Story immer weiter steigert, bis er am Ende in einem grandiosen Finale endet.
Der Plot beginnt mit einem Paukenschlag: Zwei ermordete Frauen in einem abgelegenen Bauernhaus. Die Polizei wird von den Ereignissen förmlich überrannt und hat dann auch noch einen nervigen und sehr hinderlichen Psychologen, der die Ermittlungsarbeiten massiv behindert. Schließlich bittet Ronnie Cray den Psychologen Joe O´Loughlin um Hilfe und der findet sich in einem Sumpf wieder, denn jeder könnte der Mörder sein, alle haben etwas zu verbergen. Doch plötzlich wird eine Leiche gefunden und das in die Stirn geritzte "A" bietet Joe eine interessante und verlässliche Spur. 

Ich fand es toll, dass Joe nicht der strahlende Held ist, wie es so oft in Büchern der Fall ist. Durch seine Parkinson-Erkrankung und die immer wieder in die Geschichte einfließenden zwischenmenschlichen Berührungspunkte zu seiner Frau und seiner Töchter, ist er sehr menschlich und authentisch. 
Michael Robotham hat es geschafft, mich bis zum Ende rätseln zu lassen, wer der wahre Täter ist und selbst als ich es dann wusste, konnte ich es kaum glauben. :-)  Ich habe immer wieder einmal gedacht: "Jetzt weißt ich, wer es war", nur um 5 Seiten später wieder alle meine Theorien über den Haufen zu werfen.

Ich kann nicht glauben, dass ich von Michael Robotham bislang noch nichts gehört hatte, ist dies doch sein 10. (!!!) Thriller. Schon jetzt habe ich den Protagonisten Joe kennen und lieben gelernt. Er hat seine ganz eigene Art, mit seiner Krankheit umzugehen und ist ein liebender Vater und Ehemann. Er muss versuchen, alles wieder ins Lot zu bringen.

Wie ich oben schon geschrieben habe, begann das Buch als "normaler" Krimi, bei dem nach einem Mörder ermittelt wird. Im Laufe der Geschichte aber, hat sich das ganze Thema weiter entwickelt - der Mörder selbst kam zu Wort. Diese Weiterentwicklung des Plots hat es dann auch geschafft, aus einem Krimi einen Psychothriller zu machen. Am Ende konnte und wollte ich nicht mehr aufhören!! Ich bin begeistert!

Fazit:
Ein spannungsgeladener Thriller, der langsam startet und am Ende so richtig Gas gibt. Authentische und sympathische Protagonisten und Nebenrollen und ein überragendes Finale. Eine klare Leseempfehlung von meiner Seite. 4,5 von 5 möglichen Sternen.





Alle Bände der Joe O´Loughlin-Reihe (alle Bücher sind auch einzeln gut zu lesen):

Kommentare:

  1. Hallo Jens, danke für Deine Meinung zum Hörbuch, ich habe bereits einige Titel von Michael Robotham gehört und ich fande sie bisher immer gut ;-) Ich werde mir diesen auch mal merken :-) Ich wünsche noch eine schöne Woche und sende liebe Grüße, Moni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Moni,
      kann es nur sehr empfehlen. Wenn du noch etwas mehr darüber erfahren möchtest, am 7.3. startet hierzu eine Blogtour, bei der es drei der Hörbücher zu gewinnen gibt. Schaue einfach mal bei mir unter dem Reiter "Blogtouren" nach. :-)
      LG Jens

      Löschen
  2. Hallo! :)
    Also ich habe mir die Roman-Version bei Thalia geholt in der letzten Woche! Der Klappentext klingt grandios. Jetzt bin ich mal gespannt! :)

    Vielleicht magst du auch einmal auf meinem Blog vorbeischauen?

    Lieben Gruß an Dich & weiterhin viel Erfolg!
    - Peter
    http://www.petersbuecherkiste.blogspot.de/

    AntwortenLöschen