Freitag, 6. November 2020

Fitness-Tracker vs. Smart Watch - oder vielleicht beides??

Hallo ihr Lieben,

heute habe ich einmal eine gänzlich andere Rezension für Euch!
Auch wenn Lesen ein sehr schöner Zeitvertreib ist, sich in anderen Welten zu verlieren oder auch nur einfach eine schöne Lektüre zu genießen, so finde ich es genauso wichtig, sich regelmäßig zu bewegen. Das hilft nicht nur dabei, sich auch körperlich fit zu halten, sondern beugt gleichzeitig Krankheiten (und Corona vor).

Deshalb war ich um so erfreuter, als ich die Möglichkeit bekam, die neue WatchFit der Marke Huawei zu testen.



Mein erster, rein haptischer Eindruck, vorneweg: die Uhr verfügt über ein flexibles Kunststoffarmband, das für meinen Begriff ein wenig zu rutschig und glatt ist. Die Schnalle besteht aus Kunststoff, was sich ggf. als ... Schwachpunkt zeigen wird. Mal abwarten... 

 

 

Sie ist eine Mischung aus Smartwatch und Fitnesstracker und vereint beide Funktionalitäten in einem. Das war für mich sehr interessant, denn eine "handliche" mit Fitness-Funktionen kannte ich bislang noch nicht.

Die Uhr ist 5 ATM wasserdicht, weshalb man sie auch gut bei vielen verschiedene Sportarten anbehalten kann (Schwimmen, Laufen, Radfahren, ...). Dabei wird auch unterschieden, ob man In- oder Outdoor unterwegs ist. Auch das Tracken eines Laufs auf einem Laufband oder der Workout auf einem Crosstrainer oder Ruderergometer ist möglich. Die Uhr ist somit sehr vielfältig einsetzbar.


Wenn es jetzt welche gibt, die sich schwer damit tun, einen Workout mit Inhalten zu füllen, bietet die Uhr auch die Möglichkeiten, vorgefertigte Fitnesskurse mit mit einer virtuellen Darstellung der Übungen zu starten (Nacken- und Schulterentspannung, Sport am Arbeitsplatz, Schnell Fett verbrennen, Ganzkörperdehnung, Stärken Sie Herz und Lunge ...) sind hierbei nur ein paar Beispiele. Insgesamt stehen 12 verschiedene Kurse zur Verfügung. Ich finde das sehr gelungen.

Die Batterieladung der Uhr erfolgt mittels zweier Metallkontakten auf der Rückseite. Als ich die Uhr in die Hand genommen habe, ist mir gleich das äußerst leichte Gewicht aufgefallen. Die Uhr wiegt nur 21 Gramm, zzgl. des Armbandes. 

Auf der Rückseite ist der Pulsfrequenzmesser, der äußerst gut auf der Haut liegt und nicht drückt. Das gilt im Übrigen auch für das Display, welches leicht gebogen ist und sich haptisch gut anfühlt. Ein Knopf an der Seite aktiviert das Display, aber auch eine Drehbewegung des Handgelenkes bewirkt den Anzeigestart. Es handelt sich um ein OLED-Display mit einer Größe von 1,65" und einer HD-Auflösung von 456 x 280 px. Dies ist auch bei sehr hellen Lichtverhältnissen ultraklar und lässt sich super ablesen. Insgesamt macht die Uhr einen sehr wertigen Eindruck. 

Neben den oben schon erwähnten Workouts und den genannten Tracking-Möglichkeiten misst die Uhr auch die Herzfrequenz, den eigenen Schlaf (wenn man die Uhr über Nacht anbehält) oder die Sauerstoffsättigung des Blutes, u.v.m. 

Beim Tracken meines ersten Laufes hatte ich zwar eine deutliche Abweichung zwischen meiner aktuellen Laufuhr und der HUAWEI WATCH FIT (1 km Abweichung auf 18 km Laufen), aber bei weiteren Läufen und Trackings haben die Werte dann mit meiner anderen Uhr übereingestimmt. :-) 

Der eingebaute Akku hält im normalen Tagesalltag bis zu 10 Tage. Beim Tracken von Aktivitäten verringert sich die Akkureichweite, das ist aber normal. Dafür funktioniert das Laden sehr schnell. Einmal angeschlossen ist die Uhr nach max. 1,5 Stunden wieder voll gefüllt (für eine Tagesdosis reichen 5 Minuten Laden). 

Mit dem HUAWEI Watch Face habe ich mir mein eigenes Display der Uhr gestaltet - einfach und toll! 

Was leider noch nicht so gut entwickelt ist, ist die Konnektivität mit anderen übergreifenden Tracking-Apps (z.B. Runtastic), um eigene Fortschritte zu dokumentieren, zu teilen oder ähnliches. Lediglich eine gute Abstimmung in der Huawei-Health-App funktioniert gut. Das ist aus meiner Sicht aber ein bisschen zu wenig.


Fazit: 

Insgesamt bin ich mit der Uhr sehr zufrieden, speziell die Workouts, die Messungen sowie das Tracking helfen mir dabei "fit" zu werden und zu bleiben. Nicht ganz so gut gelungen finde ich die Verarbeitung des Armbandes sowie die fehlende Konnektivität mit anderen Apps. Wenn die letzten beiden Punkte besser gelöst werden, gäbe es volle Punktzahl, somit aber "nur" 4,5 mögliche Sterne.



Keine Kommentare:

Kommentar posten