Donnerstag, 14. April 2016

[Rezension] "Die Chroniken der Seelenwächter 1 - Die Suche beginnt" - Nicole Böhm



Autorin: Nicole Böhm
Titel:     Die Chroniken der Seelenwächter 1: Die Suche beginnt

Seiten:   141
Verlag:   Greenlight Press


Preis Print / E-Book: 9,99 € (Band 1 und 2 zusammen) / 0,99 €

Zur Leseprobe.



Zum Inhalt:
Ein Vermächtnis aus tiefster Vergangenheit stürzt das Leben von Jess ins Chaos. Als ein magisches Ritual anders endet, als erwartet, wird sie nicht nur mit den gefährlichen Schattendämonen konfrontiert, auch die geheime Loge der Seelenwächter greift in ihr Leben ein. Als wäre das nicht genug, scheint ihre Familiengeschichte direkt mit dem ewigen Kampf zwischen Licht und Schatten verknüpft.

Magie, Mystery, gefährliche Rätsel und eine dramatische Liebe definieren den ewigen Kampf zwischen den Seelenwächtern und den Schattendämonen. Nicole Böhm verknüpft uralte Sagen mit Ereignissen der Gegenwart.


Meine Meinung: 

Dieses Buch bildet den Auftakt zu einer mittlerweile 13-bändigen Reihe, die in verschiedene Staffeln eingeteilt ist. Die erste Staffel geht von Band 1 bis Band 12 und wurde somit am 15.10.2015 beendet. Mittlerweile gibt es aber schon den ersten Band zur zweiten Staffel. Die Serie erscheint monatlich als E-Book und alle zwei Monate als Hardcover.

Heute geht es aber um den ersten Band der ersten Staffel. :-)  Er ist nicht besonders dick (ebook ca. 150 Seiten Umfang), dafür hat es es aber in sich. Man steigt gleich voll ins Geschehen ein und die ersten Seiten haben mich gleich mit auf die Reise genommen. Zunächst ist nicht ganz klar, wer Schattendämon und wer Seelenwächter ist, doch auch dies wird bald aufgeklärt und die Progatonistin Jess steckt bis über beide Ohren im Schlamassel.

Die Autorin Nicole Böhm schafft es, einen Plot aufzubauen, der mehr Fragen aufwirft, als dass er sie beantwortet. Das ist ein ausgezeichnetes Konzept für eine Reihe, die noch einige Bücher zu bieten hat und in denen (so denke ich), noch das eine odere andere Geheimnis gelüftet wird. 

Die Protagonistin Jess ist eine junge Frau, die schon einiges in ihrem Leben durchleiden musste, was sie sehr willensstark gemacht hat. Sie weiß was sie will und möchte dies auch unter allen Umständen erreichen. Dabei vergisst sie manches Mal die Gefahren und vertraut auf ihr Können.Das dies nicht immer ausreicht, muss sie aber bald am eigenen Leib erfahren.
Auch die anderen Charaktere, die in diesem ersten Band der Reihe auftauchen, sind, jeder für sich, ganz individuelle Charaktere, mit denen man sich gleich "anfreunden" konnte.

Aufgrund der Dicke des Buches war ich in kürzester Zeit durch die Seiten geflogen und habe überhaupt nicht gemerkt, wie schnell die Zeit verging. Das lag auch daran, dass Nicole Böhms Schreibstil einen mitgenommen hat und man sich gut in die einzelnen Charaktere hineinversetzen konnte. 


Fazit:
Ein toller Auftakt zu einer Geschichte, die Großes verspricht. Ich freue mich schon jetzt auf Band zwei, der in Kürze angegangen wird. Von mir gibt es 4,5 von 5 möglichen Sternen!





video

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen