Donnerstag, 29. September 2016

[Blogtour] "Drachenreiter" von Cornelia Funke



Hallo Ihr Lieben,

und willkommen zum vierten Tag unserer fantastischen Blogtour zu den beiden Romanen "Drachenreiter" und "Drachenreiter - Die Feder eines Greifs" von der lieben Cornelia Funke.
Ricarda hat euch am Montag das Weltenkonzept vorgestellt. Martina hat dann das Zepter übernommen und hat euch die Wesen in den Büchern vorgestellt, bevor Marie gestern die Drachenreiter vorgestellt hat. Ich darf euch heute das neue Buch "Drachenreiter - Die Feder eines Greifs" ein wenig vorstellen...





Zu meiner Rezension des ersten Bandes "Drachenreiter" kommt ihr übrigens hier, und hier findet ihr noch einmal unseren gesamten Blogtour-Fahrplan.


-----------------------------------------------------------------------------------------------



In Cornelia Funkes neuestem Werk "Drachenreiter - Die Feder eines Greifs" geht es für die Protagonisten Ben, Barnabas und Fliegenbein wieder um alles, denn die bekannte Rasse der Pegasus steht kurz vor dem Aussterben.  Als jetzt auch noch der Nachwuchs bedroht ist, kann nur noch die Sonnenfeder eines Greifs das Überleben der Pegasus sichern!
Die mutigen Protagonisten reisen gemeinsam mit neuen Fabelwesen (eine fliegende Ratte, ein Fjordtroll und eine nervöse Papagaiin) nach Indonesion und merken schnell, dass sie Hilfe brauchen - die Hilfe eines Drachens uns eines Kobolds... :-)


Cornelia Funke verspricht uns auf jeden Fall eine spanndende Reise, gespickt mit ein wenig Magie und natürlich mit den bekannten und liebgewonnenen Freunden aus dem ersten Band "Drachenreiter". 



Natürlich ist es nicht leicht, die Rasse der Pegasus zu retten, doch die Helden halten sich ncith zurück, sondern möchten dieses Fabeltier retten! Dazu gilt es aber zunächst einmal die Sonnenfeder eines Greifs zu bekommen, denn die Kiele dieser Federn enthalten eine Substanz, die sogar Metall und Stein zum Wachsen bringt. Dies ist aber leichter gesagt als getan, denn wo findet man solche Federn?? Natürlich bei den Greifen, aber würden diese den Helden auch helfen??
Greife sind nicht für ihre Hilfsbereitschaft bekannt, im Gegenteil: Sie verachten in Cornelia Funkes Werk jede andere Kreatur!! Ein Greif sieht alle Lebewesen nur als Beute an und jagd diese. Die einzige Rasse, mit denen sie sich vor langer Zeit eingelassen hatten, waren die Menschen. Dies lag daran, dass Menschen ähnlich denken wie Greife. Aber diese Co-Existenz mit den Menschen ist mehr als ein Jahrtausend her und seit einer Schlacht haben die Greife den Menschen ebenfalls den Krieg erklärt. Seither sind die Greife unauffindbar in der Welt. Aber es geht ja nun nicht um die Menschen, sondern um das Überleben der letzten geflügelten Pferde der Welt. Das wirft aber schon wieder das nächste Problem auf:  Grfeife betrachten Pferde als noch verachtenswerter und überflüssiger, als jedes andere Lebewese! Die Flügel machen da keinen Unterschied!!



Und das sagt Cornelia Funke über "Die Feder eines Greifen", ihrem neuesten Werk:






"Ich habe schon ein paarmal über ein neues Drachenreiter-Abenteuer nachgedacht, aber jedesmal hatte ich schnell das Gefühl, dass es einfach noch nicht Zeit ist.

Erst als ich in LA mit einigen Künstlern begann, ein digitales Abenteuer mit den Helden von Drachenreiter zu entwickeln, bekam ich solche Lust auf diese Welt und ihre Bewohner, dass ich mich hinsetzte und mit den Ideen zu einem Roman zu spielen begann.

Die Geschichte stellte sich so schnell ein, als hätte sie nur darauf gewartet, dass ich endlich zurückkomme! Und oh, es war wunderbar, wieder mit Lung und Fliegenbein und den Wiesengrunds auf Reisen zu gehen. Auf all die vertrauten Figuren, aber auch auf viele neue: Einen Troll, einen Pegasus, Makaken, Gibbons, Koboldmakis und Papageien. Und natürlich auf einen Greif. Auf mehr als einen, um genau zu sein. Die Reise wird nach Norwegen, Indien und Indonesien gehen und meine Helden werden versuchen, drei Pegasusfohlen zu retten."



So, ich hoffe, ich konnte euch Cornelia Funkes neues Werk noch ein wenig näher bringen und ihr gebt dem Buch einen würdigen Platz in eurem Bücherregal - das Buch eignet sich übrigens hervorragend auch für Kinder ab 10 Jahren!! :-) 

Außer unserem Gewinnspiel habt ihr bei Thalia über Facebook übrigens die Chance ein Treffen mit Cornelia Funke zu gewinnen, also schaut doch dort auch noch einmal vorabei!! :-)  http://bit.ly/2doEPDD
 

   ------------------------------------------------------------------------------------


 ******
  GEWINNSPIEL ******





1 Print "Drachenreiter" von Cornelia Funke
1 Print "Drachenreiter - Die Feder eines Greifs" von Cornelia Funke


-Die Gewinne werden direkt von dem Verlag verschickt-




Was musst Du tun? 

Sammle bzw. zähle alle Tautropfen in meinem Beitrag und verrate uns am Ende der Blogtour ihre Anzahl in einer Mail an gewinnspiel@booktraveler.de (Betreff: Drachenreiter Blogtour). Das Gewinnspiel endet am 04.10.2016 um 24 Uhr


Natürlich gibt es auch ein paar Regeln:
    • Dieses Gewinnspiel wird von buchreisender.de organisiert. 
    • Es besteht keine Verbindung mit Facebook und wird auch nicht von Facebook unterstützt. 
    • Mit der Teilnahme am Gewinnspiel wird automatisch bestätigt, das man das 18. Lebensjahr erreicht hat und voll geschäftsfähig ist. 
    • Teilnehmer unter 18 Jahren müssen eine Erlaubnis haben und auf Nachfrage eine Einverständniserklärung der Erziehungs/-Sorgeberechtigten vorlegen. 
    • Die gleichzeitige Teilnahme unter Verwendung von verschiedenen Vornamen, Nachnamen, Emailadressen oder einem Pseudonym sind unzulässig und führen zum sofortigen Ausschluss von allen Gewinnspielen. 
    • Für die Gewinnspielteilnahme und Rückmeldungen zum Gewinnerhalt gilt ausschließlich folgende Mailadresse gewinnspiel[at]booktraveler.de 
    • Im Gewinnfall erklärt sich der Gewinner bereit, seine Daten für den Versand des Gewinns zur Verfügung zu stellen.
    • Der Gewinner werden in der Regel 3 Tage nach Beendigung des Gewinnspiels genannt und auf der folgenden Seite veröffentlicht. 
    • Daten, die im Gewinnfall weitergegeben wurden, werden nicht für weitere Zwecke entfremdet und 4 Wochen nach Gewinnversand gelöscht. 
    • Der Gewinner bestätigt innerhalb von 3 Wochen den Erhalt des Gewinnes. 
    • Spätere Einwände, bis zu 4 Wochen nach Gewinnerbekanntgabe,  werden lediglich weitergeleitet und in Zusammenarbeit der Verlage, Autoren und Buchreisender.de bearbeitet. 
    • Der Gewinnversand erfolgt ausschließlich nach Deutschland,Österreich und der Schweiz. 
    • Für den Postweg wird keine Haftung übernommen. 
    • Eine Barauszahlung der Gewinne ist nicht möglich. 
    • Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

    ICH DRÜCKE EUCH ALLEN DIE DAUMEN!!

    Keine Kommentare:

    Kommentar posten